Zum Inhaltsbereich Zur Startseite

Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN)

Aktuell

„Partners in Leadership“ startet mit 17 Unternehmern und Schulleitern in Lüneburg

27.04.2012

Im Rahmen des Projektes der Landesarbeitsgemeinschaft SchuleWirtschaft tauschen sich Schulleiter und Unternehmer im Sinne der Eigenverantwortlichen Schule über Managementfähigkeiten und den Übergang von Schule in Beruf aus.

Lüneburg. Am 26. April 2012 fiel der Startschuss in Lüneburg für den zweiten Durchlauf des Projektes „Partners in Leadership“ in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen. Das Projekt „Partners in Leadership“ der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT, unter dem Dach der Unternehmerverbänden Niedersachsen e.V., vernetzt Führungskräfte aus Schulen und Unternehmen im Sinne einer erfolgreichen Umsetzung der Eigenverantwortlichen Schule. 2010/2011 wurde der Pilot in Hannover bereits erfolgreich durchgeführt.

Auch dieses Mal war das Interesse sowohl von Schulseite als auch von Unternehmerseite wieder groß. Und so fanden sich am Ende des Abends 17 Tandems zusammen, die sich in regelmäßigen Treffen partnerschaftlich austauschen und beraten. Dieser Dialog auf Augenhöhe soll dazu beitragen, ein gegenseitiges Verständnis von Schulleitern und Unternehmern für die jeweiligen Führungsaufgaben zu entwickeln und einen Wissenstransfer herzustellen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch den Staatssekretär des Niedersächsischen Kultusministeriums Herrn Porwol sowie Grußworten der Projektpartner, folgte ein spannender Vortrag des Extremsportlers Joachim Franz zum Thema „Mut zur Veränderung“. In den kommenden zwölf Monaten werden die Partner sich nun regelmäßigen austauschen und im Rahmen von Projektveranstaltungen neue Impulse für ihre Zusammenarbeit erhalten.

News und Termine

Pressemeldung vom 15.10.2014

Die vier für die Verwaltung des Ökostromkontos verantwortlichen Übertragungsnetzbetreiber teilten mit, dass die... Weiter...

Pressemeldung vom 14.10.2014

Dr. Volker Müller, UVN-Hauptgeschäftsführer, erklärt zu der geplanten neuen Familienpflegezeit der... Weiter...

Termin am 05.11.2014

Am 5. und 6. November 2014 findet unsere jährliche Delegationsreise nach Brüssel statt. Wir werden in den zwei Tagen... Weiter...

Termin am 18.11.2014

Sie sind herzlich eingeladen zum Tag der Niedersächsischen Wirtschaft am 18. November 2014. Weitere Informationen... Weiter...

Termin am 26.11.2014

Seien Sie am 26. November 2014 ab 10 Uhr dabei und diskutieren Sie mit unseren Experten über die Perspektiven,... Weiter...

Rückblick vom 07.10.2014

Vorsorgen – Fachkräfte binden – Risiken vermeidenWeiter...

Rückblick vom 02.09.2014

Am 2. September 2014 diskutiert Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, mit der niedersächsischen Wirtschaft seine bisherigen...Weiter...

Rückblick vom 30.07.2014

Am 30. Juli 2014 luden die UVN gemeinsam mit der NBank und der Staatskanzlei die Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung ein, ihre...Weiter...

In der Diskussion um Armut in Deutschland werden immer wieder Forderungen nach gesetzlichen Mindestlöhnen und zusätzlichen Sozialleistungen...

Mit ihrer alljährlichen Kampagne „Gute Arbeit“ versuchen die Gewerkschaften neue arbeitsrechtliche Regulierung zu erreichen, z. B....

In der Diskussion um den Bologna-Prozess wird insbesondere die Arbeitsmarktakzeptanz der Bachelor-Absolventen in Frage gestellt. Darüber hinaus...

Die hohe Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft hat im In- und Ausland, vor allem auch in der Eurozone, Kritik erfahren.mehr...

Mit ihrer alljährlichen Kampagne „Gute Arbeit“ versuchen die Gewerkschaften neue arbeitsrechtliche Regulierung zu erreichen, z. B....

Flexible Beschäftigungsformen wie Teilzeitarbeit, Zeitarbeitsverhältnisse, geringfügige oder befristete Beschäftigung haben als...

24.10.2014 - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) zum Ergebnis des EU-Gipfels zum Klimaschutz.

23.10.2014 - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) reduziert seine Erwartungen an die Konjunktur im laufenden Jahr.

22.10.2014 - Der BDI ruft vor dem EU-Gipfel zum Schutz von Investitionen und Beschäftigung auf.

21.10.2014 - Schienenlärm ehrgeizig mindern, Schienengüterverkehr nicht die Grundlage entziehen.

20.10.2014 - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) zum Streik der Piloten und der Lokführer.

20.10.2014 - Der BDI hat seine Prognose für das Exportwachstum im laufenden Jahr von fünf auf bis zu vier Prozent gesenkt.

17.10.2014 - Gesprächsrunde zum Thema Konjunktur.