Zum Inhaltsbereich Zur Startseite

Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN)

Aktuell

Wirtschaftsempfang 2012

Termin am 01.03.2012

Rund 600 Gäste erschienen zum Wirtschaftsempfang der Unternehmerverbände Niedersachsen e. V. und der Leibniz Universität Hannover am Donnerstag, 1. März 2012, ab 17:30 Uhr im Lichthof der Universität Hannover.

Bild1 (v.l.n.r.): Dr. Volker Müller (Hauptgeschäftsführer UVN), Norbert Steiner (Vorstandsvorsitzender, K+S AG), Prof. Dr.-Ing. Erich Barke Präsident (Leibniz Universität Hannover), Hartmut Möllring (Niedersächsischer Finanzminister), Werner M. Bahlsen (Präsident UVN)

Ziel des Wirtschaftsempfangs ist es, den Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft zu fördern, um neue Formen der Zusammenarbeit auszuloten und bestehende Kooperationen auszubauen.

Nach einer Begrüßung durch Professor Barke, Präsident der Universität Hannover sprach Hartmut Möllring, Niedersächsischer Finanzminister, in seinem Grußwort über den Stellenwert von Bildung und Wissenschaft für die Niedersächsische Landesregierung. In seiner anschließenden Festrede referierte Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender der K+S Aktiengesellschaft, zum Thema der Rohstoffsicherung als industriepolitische Notwendigkeit.

Zum zweiten Mal wurden 2012 im Rahmen des Wirtschaftsempfangs die beiden Cray-Stiftungspreise in Höhe von insgesamt 13.000 Euro verliehen. Die Cray-Stiftung wurde 1993 zur Förderung von jungen Ingenieuren und Wissenschaftlern für praxisnahe Forschungsprojekte im Bereich Mikroelektronik und Mikrotechnik errichtet. Die Juroren nominierten Frau Laura Grundemann (28) für den 1. Platz und Herr Juen Chen (38) für den 2. Platz.


Programmablauf
17:00 Uhr    Einlass und Empfang
17:30 Uhr    Pressefoto vor Bühne
18:00 Uhr    Begrüßung Prof. Dr.-Ing. Erich Barke Präsident, LUH
                  Grußwort Hartmut Möllring, Niedersächsischer Finanzminister
                  Festvortrag Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender, K+S AG                                                                              „Rohstoffsicherung als Industriepolitische Notwendigkeit"
                  Preisverleihung     Cray-Stiftungspreis vergeben von                                                                                          Anja Stanitzke, Vorstandsmitglied der Cray-Stiftung und Dr. Volker Müller, UVN-Hauptgeschäftsführer
                  Schlusswort    Werner M. Bahlsen, Präsident der UVN
19.30 Uhr    Empfang

Ermöglicht wird der diesjährige Wirtschaftsempfang durch die freundliche Unterstützung von

  • Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Continental AG
  • Luther Rechtsanwaltgesellschaft mbH
  • Beratungsgesellschaft Ebner Stolz Mönning Bachem
Bild 2: Norbert Steiner (Vorstandsvorsitzender, K+S AG)
Bild 3: Cray-Preisträger und Laudatoren

News und Termine

Pressemeldung vom 03.09.2014

Teile des Bundeskabinetts haben am gestrigen Dienstag gemeinsam mit den Spitzen der Wirtschaftsverbände und... Weiter...

Pressemeldung vom 26.08.2014

Die UVN nehmen Stellung zum Niedersächsischen Kohlendioxid-Speicherungsgesetz: Weiter...

Termin am 07.10.2014

Vorsorgen – Fachkräfte binden – Risiken vermeiden Weiter...

Termin am 05.11.2014

Am 5. und 6. November 2014 findet unsere jährliche Delegationsreise nach Brüssel statt. Wir werden in den zwei Tagen... Weiter...

Termin am 18.11.2014

Sie sind herzlich eingeladen zum Tag der Niedersächsischen Wirtschaft am 18. November 2014. Weitere Informationen... Weiter...

Rückblick vom 02.09.2014

Am 2. September 2014 diskutiert Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, mit der niedersächsischen Wirtschaft seine bisherigen...Weiter...

Rückblick vom 30.07.2014

Am 30. Juli 2014 luden die UVN gemeinsam mit der NBank und der Staatskanzlei die Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung ein, ihre...Weiter...

Rückblick vom 17.06.2014

Das digitale Zeitalter und immer größere gesellschaftliche Events stellen alle Akteure der öffentlichen Sicherheit vor neue Herausforderungen. der...Weiter...

In der Diskussion um Armut in Deutschland werden immer wieder Forderungen nach gesetzlichen Mindestlöhnen und zusätzlichen Sozialleistungen...

Mit ihrer alljährlichen Kampagne „Gute Arbeit“ versuchen die Gewerkschaften neue arbeitsrechtliche Regulierung zu erreichen, z. B....

In der Diskussion um den Bologna-Prozess wird insbesondere die Arbeitsmarktakzeptanz der Bachelor-Absolventen in Frage gestellt. Darüber hinaus...

Die hohe Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft hat im In- und Ausland, vor allem auch in der Eurozone, Kritik erfahren.mehr...

Mit ihrer alljährlichen Kampagne „Gute Arbeit“ versuchen die Gewerkschaften neue arbeitsrechtliche Regulierung zu erreichen, z. B....

Flexible Beschäftigungsformen wie Teilzeitarbeit, Zeitarbeitsverhältnisse, geringfügige oder befristete Beschäftigung haben als...

11.09.2014 - Der BDI begrüßt die Ausrichtung der neuen EU-Kommission auf Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum.

01.09.2014 - Anlässlich der 32. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage forderte BDI Präsident Ulrich Grillo eine Investitionsoffensive für beide Länder.

20.08.2014 - Der BDI sieht in der Digitalisierung der Wirtschaft viele Möglichkeiten für Effizienzsteigerungen und neue Geschäftsmodelle.

30.07.2014 - BDI befürchtet weiter steigende Energiekosten – trotz Novelle.

29.07.2014 - Der aktuelle BDI-Konjunktur-Report belegt überdurchschnittlich ausgelastete Industriekapazitäten.

18.07.2014 - BDI-Präsident Ulrich Grillo verlangt einen zügigen Abschluss der WTO-Doha-Runde.

18.07.2014 - Gerd Deimel wird Nachfolger von Rüdiger S. Grigoleit als Vorsitzender des DSVK im BDI.