22. Mai 2017

Niedersächsische Wirtschaftsgespräche mit Matthias Müller (Volkswagen AG) und Dr. Elmar Degenhart (Continental AG)

Niedersächsische Wirtschaftsgespräche mit Matthias Müller (Volkswagen AG) und Dr. Elmar Degenhart (Continental AG)

22. Mai 2017

Im Takt der schnellen Märkte: Herausforderungen für das Industrieland Niedersachsen.

Die Megatrends Digitalisierung, Globalisierung, demografischer Wandel und Individualisierung prägen unser Leben und unsere Wirtschaft. Wandel gab es schon immer, aber er vollzieht sich immer schneller. Innovationszyklen werden kürzer. Wer heute den Markt anführt, kann morgen blitzschnell der Überholte sein.

Mit der Continental AG und der Volkswagen AG sind zwei der führenden Akteure der globalen Autoindustrie in Niedersachsen beheimatet. Gerade dieser Industriezweig hat mit Mobilitätsdienstleistungen, autonomem Fahren, Elektromobilität oder der Vernetzung von Fahrzeugen und Infrastruktur besonders viele Zukunftsthemen gleichzeitig zu meistern. Hinzu kommen sich wandelnde moderne Anforderungen der Mitarbeiter an ihre Arbeitsplätze und Arbeitsweise.

Die Perspektiven der Branche, der beiden Unternehmen und die Auswirkungen auf den Industriestandort Niedersachsen diskutierten und unsere Gäste mit den beiden Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller und Dr. Elmar Degenhart.

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

UVN bewegt – zentrale Redeausschnitte für Sie zusammengefasst

 

Fotos: UVN/Marcus Prell

 

 

 

< Zurück zur Übersicht