Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht

Arbeitsmarkt und Beschäftigung

Bildung, Integration und Gesellschaftspolitik

Steuern und Finanzpolitik

Wirtschafts- und Industriepolitik

Digitalisierung

Energie- und Klimapolitik

Umweltpolitik

Nachhaltigkeit und Gesundheitspolitik

  Statt Grundrente braucht die Wirtschaft die richtigen Rahmenbedingungen Pläne zur Grundrente sind trauriger Tiefpunkt Sozialausgaben machen über die Hälfte des Etats aus Investitionsfreundliche Politik für Wettbewerbsfähigkeit Zur Halbzeitbilanz der Großen Koalition in Berlin sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die Wirtschaft kann nicht zufrieden sein mit dem, was die Große Koalition in Berlin bisher gemacht hat und vor allem noch zu planen scheint: die geplante Beschränkung von Befristungen von Arbeitsverträgen zum Beispiel. Trauriger Tiefpunkt sind
Bundesverfassungsgericht bestätigt grundsätzliche Rechtmäßigkeit von Hartz IV-Sanktionen Grundsatz Fördern und Fordern Ziel: Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt selbst Hinzuverdienstregelung muss belohnen, wenn man sich aus dem Leistungsbezug herausarbeitet „Für den Bezug von Hartz IV gilt der Grundsatz Fördern und Fordern. Das hat das Bundesverfassungsgericht heute in seinem Urteil bestätigt. Wir müssen wirksame Anreize schaffen, um Menschen in Arbeit zu bringen. Ziel muss immer sein, Menschen dabei zu unterstützen, ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Wenn der Gesetzgeber jetzt die Vorgaben des Gerichts
Ein Jahr nach seiner Gründung hat das überparteiliche Bündnis „Niedersachsen für Europa“ am (heutigen) Donnerstag Bilanz des bislang erreichten gezogen und einen Ausblick auf kommende Themen unternommen. Der am 21. Januar 2019 von den beiden großen christlichen Kirchen, den Sozialpartnern UVN und DGB sowie der Landesregierung gegründeten Initiative sind seither rund 200 Verbände, Kommunen, Vereine, Unternehmen, Schulen und Kirchengemeinden beigetreten. Gemeinsames Ziel des Bündnisses ist die Förderung der europäischen Integration, die Fortentwicklung der Europäischen Union als Friedensprojekt und die Stärkung
  Statt Grundrente braucht die Wirtschaft die richtigen Rahmenbedingungen Pläne zur Grundrente sind trauriger Tiefpunkt Sozialausgaben machen über die Hälfte des Etats aus Investitionsfreundliche Politik für Wettbewerbsfähigkeit Zur Halbzeitbilanz der Großen Koalition in Berlin sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die Wirtschaft kann nicht zufrieden sein mit dem, was die Große Koalition in Berlin bisher gemacht hat und vor allem noch zu planen scheint: die geplante Beschränkung von Befristungen von Arbeitsverträgen zum Beispiel. Trauriger Tiefpunkt sind
  Statt Grundrente braucht die Wirtschaft die richtigen Rahmenbedingungen Pläne zur Grundrente sind trauriger Tiefpunkt Sozialausgaben machen über die Hälfte des Etats aus Investitionsfreundliche Politik für Wettbewerbsfähigkeit Zur Halbzeitbilanz der Großen Koalition in Berlin sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die Wirtschaft kann nicht zufrieden sein mit dem, was die Große Koalition in Berlin bisher gemacht hat und vor allem noch zu planen scheint: die geplante Beschränkung von Befristungen von Arbeitsverträgen zum Beispiel. Trauriger Tiefpunkt sind
Landtag positioniert sich gegen die Abschaltung von UKW und gegen DAB+. Nicht weiter auf Zwischentechnologien setzen Land nimmt seine Verantwortung gegenüber dem Steuerzahler wahr. Zukunft gehört dem Internetradio Der Landtag hat sich gegen die Abschaltung von UKW und gegen DAB+ positioniert. Hierzu sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die niedersächische Wirtschaft unterstützt das klare Bekenntnis des Landtags gegen die Abschaltung von UKW. Es ist richtig, nicht weiter auf Zwischentechnologien zu setzen. DAB + hat sich nicht
Umweltminister Lies sieht Ausbau Erneuerbarer Energien und der Netze als wesentlichen Baustein des Klimaschutzes Wir brauchen endlich Leitungen, um den Strom in den Süden zu bekommen Langwierige Genehmigungsverfahren und Klagen schrecken Investoren ab Windenergieland Niedersachsen im ersten Halbjahr: nur 14 neue Windräder Niedersachsens Energie- und Klimaschutzminister Olaf Lies hat heute eine neue Stromleitung in Betrieb genommen und dabei den Ausbau Erneuerbarer Energien und der Netze als wesentlichen Baustein des Klimaschutzes genannt: „Sonst wird das nicht funktionieren“. Hierzu sagt Dr. Volker
Verzichtsdiskussion bei CO2 hat nichts mit wirklichen Zahlen zu tun Knapp 30 Prozent der deutschen CO2-Emissionen aus dem Gebäudebereich Nur 0,23 Prozent der deutschen CO2-Emissionen durch Inlandsflüge „Nicht verteufeln, sondern sachlich mit dem Thema umgehen.“ Zur aktuellen Verzichts- und Verbotsdiskussion im Zusammenhang mit CO2-Emissionen sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die aktuelle Diskussion hat nichts mit den wirklichen Zahlen zu tun. Anstatt Dinge zu verteufeln, sollten wir sachlich mit dem Thema CO2 umgehen. Innerdeutscher Flugverkehr spielt
Landesregierung will sechs Millionen Euro für das Bürokratiemonster Pflegekammer geben Steuergelder für unnötiges Bürokratiemonster Kein Grund zum Jubeln Land hat nur sehr wenig eigene Gesetzgebungskompetenzen zur Verbesserung der Pflege Zur Finanzierung der Pflegekammer durch das Land sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Sechs Millionen Euro Steuergelder für ein unnötiges Bürokratiemonster, das die Pflegekräfte nicht wollten und nicht brauchen. 53 Vollzeitstellen und 3,7 Millionen Euro Kosten pro Jahr, und auch noch unsensibel in den Start gestolpert mit

Unsere Mitglieder

NameKursin %
DAX13.513,50-0,31
Dow Jones29.256,00+0,27
US Tech 1009.228,00+0,68
E-Stoxx 503.769,50-0,52
Öl (Brent)63,36-1,81
Gold1.557,20-0,06
powered by

Aktuelle Kursdaten

Nachhaltige Mobilität in Niedersachsen

Jahresveranstaltung der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit

Jahresveranstaltung Nachhaltigkeitsallianz 2019

Dr. Vol­ker Mül­ler, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Unternehmerverbände Nie­der­sach­sen: „Mobi­li­tät ist eine zen­tra­le Vor­aus­set­zung wirt­schaft­li­cher und gesell­schaft­li­cher Ent­wick­lun­gen. Die­ses für uns so wich­ti­ge The­ma müs­sen wir mit dem Kli­ma­schutz ver­ein­ba­ren. Dazu braucht es inno­va­ti­ve, nach­hal­ti­ge Mobi­li­täts­kon­zep­te. Nie­der­säch­si­sche Unter­neh­men ent­wi­ckeln dafür neue, zukunfts­fä­hi­ge Tech­no­lo­gi­en. Die Elek­tro­mo­bi­li­tät hat Zukunft, wenn der Preis und die Lade-Infra­struk­tur stim­men.“

Nach­hal­ti­ge Mobi­li­tät, das Jah­res­the­ma der NAN

logo_uvn

UVN [u: fau n], Abkürzung von:
Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.;

Spitzenverband der niedersächsischen Wirtschaft;
Mitglieder: 92 Arbeitgeber-/ Wirtschaftsverbände
(ca. 150.000 Unternehmen mit 3 Mio. Arbeitnehmern); Vertretung gegenüber Politik, Gewerkschaften und weiteren gesellschaftlichen Akteuren; Sozialpartner.