Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht

Arbeitsmarkt und Beschäftigung

Bildung, Integration und Gesellschaftspolitik

Steuern und Finanzpolitik

Wirtschafts- und Industriepolitik

Digitalisierung

Energie- und Klimapolitik

Umweltpolitik

Nachhaltigkeit und Gesundheitspolitik

Am 1. Oktober 2020 wählten die 94 Mitgliedsverbände der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung turnusgemäß den Präsidenten und die Vorstandsmitglieder. In der anschließenden konstituierenden Sitzung des Vorstands wählte dieser die Vizepräsidenten, die gemeinsam mit dem Präsidenten an ihrer Spitze das Präsidium bilden. Hannover. Die Mitgliederversammlung bestätigte am gestrigen Donnerstag einstimmig den amtierenden Präsidenten Werner M. Bahlsen, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Bahlsen GmbH & Co.KG, im Amt. Bahlsen leitet das Präsidium der UVN seit 2008. Einstimmig als
Der Landesausschuss für Berufsbildung (LABB) hat sich in seiner Sitzung am gestrigen Donnerstag positiv für die Einführung des Azubi-Tickets ausgesprochen und diese der Niedersächsischen Landesregierung empfohlen. Die Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) unterstützen dies ausdrücklich: Trotz intensivierter Maßnahmen im Bereich der Berufsorientierung gelingt es immer noch nicht, ausreichend junge Menschen für die berufliche Bildung zu motivieren und alle Ausbildungsinteressierten in Ausbildung zu integrieren. Ein Azubi-Ticket, wie es andere Bundesländer wie zum Beispiel Hessen oder NRW bereits erfolgreich eingeführt haben, ist ein
Der Landesausschuss für Berufsbildung (LABB) hat sich in seiner Sitzung am gestrigen Donnerstag positiv für die Einführung des Azubi-Tickets ausgesprochen und diese der Niedersächsischen Landesregierung empfohlen. Die Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) unterstützen dies ausdrücklich: Trotz intensivierter Maßnahmen im Bereich der Berufsorientierung gelingt es immer noch nicht, ausreichend junge Menschen für die berufliche Bildung zu motivieren und alle Ausbildungsinteressierten in Ausbildung zu integrieren. Ein Azubi-Ticket, wie es andere Bundesländer wie zum Beispiel Hessen oder NRW bereits erfolgreich eingeführt haben, ist ein
Niedersachsen legt zweiten Nachtragshaushalt mit weiteren 8,4 Milliarden Euro auf. Wirtschaft muss zum Laufen gebracht werden. „Wir müssen uns am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen.“ Brauchen die richtigen Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit Zum zweiten Nachtragshaushalt sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Bei den Summen kann einem schwindlig werden. Das A & O wird es sein, die Wirtschaft zum Laufen und zum Wachsen zu bringen. Nur dann machen Unternehmen Gewinne und zahlen Steuern. Nur dann steigen
Wasserstoffwirtschaft in Norddeutschland etablieren – Niedersachsens Stärken ausspielen! Gemeinsamer Appell der niedersächsischen Sozialpartner, der Landesregierung und der demokratischen Fraktionen im Landtag an die Bundesregierung Zentraler Beitrag zu mehr Klimaschutz und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen Die Spitzen der niedersächsischen Sozialpartner DGB, UVN, IG BCE, VCI, die niedersächsischen Wirtschafts- und Umweltminister sowie die Vorsitzenden der Landtagsfraktionen der CDU, SPD, Grünen und FDP haben einen gemeinsamen Appell zur Stärkung der Wasserstoffwirtschaft in Niedersachsen unterzeichnet. Der Titel lautet: „Wasserstoffwirtschaft in Norddeutschland etablieren – Niedersachsens
Althusmann: Raum zum Teilen und Vervielfältigen von digitalem Wissen Das niedersächsische Wirtschaftsministerium hat gemeinsam mit den Unternehmerverbänden Niedersachsen (UVN) die Initiative Niedersachsen.digital ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, die digitalen Köpfe und Vorreiter des Landes zu vernetzen, Wissen zu teilen und nachhaltig mehr Niedersachsen zu digitalen Vorreitern zu machen. Die Initiative – im Netz erreichbar unter https://niedersachsen.digital/ – bildet damit die neue zentrale Plattform für die Meinungsbildung zur Digitalisierung in Niedersachsen. Der Verein Hannover IT stellt die dafür
Die UVN bieten mit einer digitalen Karte einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die niedersächsische Wasserstofflandschaft und helfen bei der Vernetzung der einzelnen Akteure, um die Verwendung und Produktion von Wasserstoff zu fördern. Hiermit leisten die UVN einen wichtigen Beitrag, um Niedersachsen zu einer Modellregion der nationalen Wasserstoffwirtschaft zu entwickeln. Hier gelangen Sie zur digitalen Übersicht niedersächsischer Wasserstoff-Projekte Hintergrund: Die Wasserstoffwirtschaft bildet das Fundament für eine moderne, klimaneutrale Industrie. Damit kann Niedersachsen einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt industrieller Wertschöpfung bei gleichzeitiger
Wir informieren kontinuierlich unsere Mitglieder über die neuesten Erlasse und Unterstützungsmöglichkeiten. Unsere Arbeitsfähigkeit ist sichergestellt. Sie erreichen uns wie gewohnt unter:   Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN) T: +49 511 8505-243 M: UVN@uvn-online.de   Welche Betriebe müssen aufgrund der Erlasse schließen? Eine Orientierung geben diese vier Grundsätze: Nicht zu schließen sind Verkaufsstellen des Lebensmitteleinzelhandels, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Drogerien, Apotheken, Sanitätshäuser, Tankstellen, Banken und Sparkassen, Poststellen, Frisöre, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungsverkauf, Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte. Zu schließen sind alle weiteren Verkaufsstellen
Breites Bündnis: DGB, UVN, AOK, KVN, vdek und andere Krankenkassen gemeinsam mit dem Sozialministerium Grippeschutz während der Pandemie doppelt wichtig Vor allem alle, die zu einer Risikogruppe gehören, sollten sich impfen lassen. Unter dem Motto „Niedersachsen macht die Grippe platt.“ rufen die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN) und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Niedersachsen gemeinsam mit der AOK Niedersachsen, der Kassenärztlichen Vereinigung, den Ersatzkassen und anderen Krankenkassen sowie dem Niedersächsischen Sozialministerium zur Impfung gegen Grippe auf. Die Grippe und COVID-19 haben viele ähnliche

Unsere Mitglieder

NameKursin %
DAX12.645,75+0,82
Dow Jones28.350,00-0,08
US Tech 10011.662,91-0,02
E-Stoxx 503.202,00+0,96
Öl (Brent)41,700,00
Gold1.901,55-0,14
powered by

Aktuelle Kursdaten

Sozialpartner mit Qualifizierungsoffensive

 

In einem deutschlandweit einzigartigen Projekt begleitet eine Sozialpartnerschaft aus Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften Unternehmen mit praxisbezogenen Transformationsmaßnahmen. Im Projekt Transformationslotsen sollen die Kompetenzen der Beschäftigten erweitert werden.

Dahinter stehen die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und ihre jeweiligen Partner für Qualifizierung: Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) und Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Niedersachsen (AuL).

logo_uvn

UVN [u: fau n], Abkürzung von:
Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.;

Spitzenverband der niedersächsischen Wirtschaft;
Mitglieder: 87 Arbeitgeber-/ Wirtschaftsverbände
(ca. 150.000 Unternehmen mit 3 Mio. Arbeitnehmern); Vertretung gegenüber Politik, Gewerkschaften und weiteren gesellschaftlichen Akteuren; Sozialpartner.

Wasserstoff in Niedersachsen

Die UVN bieten einen Überblick über die aktuelle niedersächsische Wasserstofflandschaft. Wir helfen bei der Vernetzung der einzelnen Akteure, um die Verwendung und Produktion von Wasserstoff zu fördern. Hiermit leisten die UVN einen wichtigen Beitrag, um Niedersachsen zu einer Modellregion der nationalen Wasserstoffwirtschaft zu entwickeln.