Arbeits-, Tarif- und Sozialrecht

Arbeitsmarkt und Beschäftigung

Bildung, Integration und Gesellschaftspolitik

Steuern und Finanzpolitik

Wirtschafts- und Industriepolitik

Digitalisierung

Energie- und Klimapolitik

Umweltpolitik

Nachhaltigkeit und Gesundheitspolitik

Zum heute im Bundestag verabschiedeten Rentenpaket der Großen Koalition im Bund erklärt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN): „Das Rentenpaket ist eine enorme Hypothek für unsere Kinder und alle nachfolgenden Generationen. Angesichts derzeit gut gefüllter Rentenkassen scheint niemand daran zu denken, wie die geburtenschwachen Jahrgänge die zusätzlichen Milliarden aufbringen sollen. Nach der Rente mit 63 ein weiterer Schritt in die falsche Richtung.“
Zu den heute veröffentlichten Ausbildungs- und Arbeitsmarktzahlen sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Es ist erstaunlich: Rente mit 63, Entgelttransparentgesetz, Recht auf Teilzeit – allen bürokratischen Hürden zum Trotz brummt der Arbeitsmarkt: Niedersachsen hat zum ersten Mal mehr als 3 Millionen sozialversicherungs­pflichtig Beschäftigte. Die Wirtschaft braucht weiterhin Fachkräfte. Unternehmen sind froh, wenn sie Auszubildende finden. 3.754 unbesetzten Ausbildungsplätzen stehen lediglich 2.635 unversorgte Bewerber gegenüber. Vor allem Langzeitarbeitslose sollten durch Aus- und Weiterbildung in den ersten Arbeitsmarkt
Fünf Milliarden Euro vom Bund für die Länder, um die Digitalisierung von Schulen zu fördern, stehen im Bundesrat auf der Kippe. Niedersachsen muss dem Digitalpakt zustimmen. Schulen brauchen Geld für längst überfällige Investitionen. Niedersachsen kann nicht auf die 470 Millionen Euro verzichten. Zum Thema Digitalpakt Schule sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Niedersachsen muss dem Digitalpakt zustimmen und ihn schnell umsetzen – damit die unterfinanzierten Schulen in Niedersachsen davon profitieren, auch die Berufsschulen. Wir können uns
Zu den vorgestellten Plänen der niedersächsischen Landesregierung für den Haushaltsentwurf sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen: „Mit Schuldenabbau sowie Investitionen in Digitalisierung und Infrastruktur ist die Landesregierung auf dem richtigen Weg. Wichtig ist jetzt, so schnell wie möglich zu handeln. Das Geld und die Absichtserklärung sind da – fehlt nur der Spatenstich, denn die Projekte dulden keinen Aufschub.“
Digitalthemen der Industrie auf der HANNOVER MESSE Messe AG gibt Absage der CEBIT aufgrund rückläufiger Nachfrage bekannt. Industrienahe Digitalthemen werden auf der HANNOVER MESSE weitergeführt. Herber Verlust für die Wirtschaft in Niedersachsen Zur heute bekanntgegebenen Absage der CEBIT sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Auch die ambitionierten Versuche der Messe AG, die CEBIT in den Sommer zu verlegen und neu zu erfinden, haben offenbar weder die erhofften Besucherzahlen gebracht noch die Aussteller zufriedengestellt. Der Messestandort Hannover
Niedersachsen gründet „Digitalagentur“ als zentralen Ansprechpartner für Mittelstand und Handwerk Niedersächsisches Kabinett hat heute die Gründung einer Digitalagentur beschlossen. Niedersachsen schafft Struktur im Förderdschungel digitaler Projekte. UVN arbeiten gern mit, die Digitalagentur zu einem Erfolg werden zu lassen. „Mit der Gründung der ‚Digitalagentur‘ schafft Niedersachsen endlich Struktur im Förderdschungel digitaler Projekte“, sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN). „Die Unternehmerverbände Niedersachsen arbeiten sehr gerne mit, um die Digitalisierung bei uns im Land einen Erfolg werden zu lassen.
Zum leichten Absinken der EEG-Umlage für 2019 sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die EEG-Umlage ist immer noch zu hoch. Von einer Entwarnung für den Strompreis kann keine Rede sein. Rund 96 Prozent der Industrieunternehmen müssen die EEG-Umlage in voller Höhe bezahlen. Unternehmen im Ausland werden durch diese Umlage nicht belastet – ein klarer Wettbewerbsnachteil! Die Politik muss stabile, wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen für alle Kostenbestandteile schaffen, die bei den Stromkunden auch spürbar ankommen. So lange immer ein
Das Europaparlament hat am 25. Oktober dem Vorschlag der EU-Kommission zugestimmt, Plastik den Kampf anzusagen. Nun fordern die niedersächsischen Grünen, einen Zwangsfonds für die Industrie einzuführen. Dazu sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN): „Die Diskussion um die Reduzierung des Plastikmülls ist ein gesamtgesellschaftliches Thema. Die deutsche Industrie verwertet ihre Kunststoffabfälle zu mehr als 90 %. Gummistiefel, PET-Flaschen, Wattestäbchen, Strohhalme oder auch Strandutensilien sind häufige Fundstücke, die als Abfall vor der deutschen Küste aus dem Meer gefischt
Zu 100 Jahren Sozialpartnerschaft sagt Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN),: „Ein Tarifvertrag ist etwas Besonderes, denn er wirkt wie ein Gesetz für Arbeitgeber und Belegschaften, wird aber nicht vom Gesetzgeber erlassen, sondern von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden im Spiel der Kräfte ausgleichend verhandelt. Die Wirtschaftskrise 2008/2009 hat die Leistungsfähigkeit der Tarifpartner verdeutlicht. Deutschland erlebt nun seit fast zehn Jahren einen ungebrochenen Aufschwung, um den uns viele Teile der Welt beneiden. Maßgeblich dafür ist der moderate sozialpartnerschaftliche Umgang

Unsere Mitglieder

NameKursin %
DAX10.695,00-0,86
Dow Jones24.386,00-2,21
US Tech 1006.612,50-3,26
E-Stoxx 503.044,50-0,05
Öl (Brent)60,89-0,65
Gold1.248,97+0,02
powered by

Aktuelle Kursdaten

Die ersten 100 Tage der neuen Landesregierung

Die niedersächsische Wirtschaft wünschte sich von einer Großen Koalition das schnelle Angehen von Sachthemen. Verfolgen Sie den Fortschritt hier.

Die UVN 100-Tage-Bilanz: „Wir brauchen mehr Effizienz, weniger Schulden und weniger Feiertag.“

logo_uvn

UVN [u: fau n], Abkürzung von:
Unternehmerverbände Niedersachsen e.V.;

Spitzenverband der niedersächsischen Wirtschaft;
Mitglieder: Mehr als 80 Arbeitgeber-/ Wirtschaftsverbände
(ca. 150.000 Unternehmen mit 3 Mio. Arbeitnehmern); Vertretung gegenüber Politik, Gewerkschaften und weiteren gesellschaftlichen Akteuren; Sozialpartner.

ZVEI-Youtube-Kanal (Watts On)