Presse

3. Niedersachsen-Abend auf der HANNOVER MESSE /Über 600 Entscheider auf Einladung von Land, IHKN, Messe und UVN

26. April 2018

Anlässlich der HANNOVER MESSE veranstalten das Land Niedersachsen, die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN), die IHK Niedersachsen (IHKN) und die Deutsche Messe AG am heutigen Donnerstag zum dritten Mal den Niedersachsen-Abend auf den Ständen der Continental AG und der Salzgitter AG in Halle 5 (Stand E 16 / E 18) auf dem Messegelände. Mehr als 600 Entscheider aus Niedersachsens Industrie, Mittelstand, Forschungslandschaft und Politik haben sich angekündigt.

Mit dem Leitthema „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ zeigt die HANNOVER MESSE 2018, wie die Vernetzung in der Industrie ganz neue Formen des Wirtschaftens, des Arbeitens und der Kollaboration schafft. Das Ergebnis: mehr Wettbewerbsfähigkeit, bessere Arbeitsplätze und neue Geschäftsmodelle. Der Niedersachsen-Abend vernetzt hochrangige Entscheider aus der niedersächsischen Industrie, Forschungslandschaft und Politik und bietet die Möglichkeit zum Austausch über die neuen Geschäftsmodelle der vernetzten Kommunikation.

Gastgeber der Veranstaltung sind das Land Niedersachsen, die Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN), die IHK Niedersachsen (IHKN) und die Deutsche Messe AG.

Kurz begrüßen werden um 18 Uhr Hausherr und Deutsche Messe AG Vorstandsvorsitzender Dr. Jochen Köckler, der Niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Dr. Bernd Althusmann, und der Stellvertretende Präsident der IHK Niedersachsen und Präsident der IHK Hannover Dr. Christian Hinsch und UVN-Hauptgeschäftsführer Dr. Volker Müller.

Statements der vier Gastgeber:

Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Messe AG

„In der Fabrik der Zukunft steht der Mensch im Mittelpunkt. Das ist die Kernbotschaft der HANNOVER MESSE 2018. Denn Kreativität, Intuition und Emotionen lassen sich nicht durch Digitalisierung ersetzen. Der Mensch ist und bleibt der entscheidende Impulsgeber. Dafür ist der Niedersachsen-Abend der beste Beleg. Erst durch den persönlichen Dialog mit Partnern und Freunden aus Wirtschaft und Politik, erstehen neue Ideen für die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit unseres Standorts.“

Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung:

„Für eine Woche vereint die HANNOVER MESSE die Welt in Niedersachsen. Als wichtigste Industriemesse weltweit zeigt sie das gesamte Themenspektrum von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie- und Mobilitätstechnologien. In allen Bereichen spielen Entwicklungen und Potenziale insbesondere in der Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Hier auf der HANNOVER MESSE zeigen alle an der Digitalisierung der Industrie beteiligten Branchen Lösungen für eine der aktuell wichtigen Fragen der Industrie: Wie mache ich mein Unternehmen fit für die digitale Zukunft? Wir wollen die Digitalisierung gemeinsam mit den Unternehmen als große Chance begreifen, die Herausforderung aktiv annehmen und die Unternehmen auf ihrem Weg unterstützen. Das Megathema Digitalisierung ist ein zentrales Thema der Landesregierung und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat hierbei die zentrale Aufgabe, die zielgerichteten Aktivitäten zu koordinieren und zu steuern.“

Dr. Christian Hinsch, Stellvertretender Präsident der IHK Niedersachsen und Präsident der IHK Hannover:

„Messen wie die HANNOVER MESSE sind die Gelegenheit schlechthin, mit Menschen in Dialog zu treten und Probleme anderer Länder und Branchen zu verstehen. So können wir gemeinsam Lösungen finden, die in marktfähigen Produkten resultieren. Auf diese Weise ist die HANNOVER MESSE auch ein Beitrag, um gegenseitig Verständnis zu erzielen für die Notwendigkeit eines freien Handels. Durch Abschotten lösen wir keine Probleme. Vielmehr entstehen durch Globalisierung weltweit Wohlstandsgewinne, die wir nicht durch kurzsichtigen Protektionismus wieder zerstören dürfen. Diese Funktion der Messe ist angesichts des aktuellen Weltgeschehens heute – leider – wichtiger als in vielen der Vorjahre.“

Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e.V. (UVN):

„Die deutsche Industrie in Hannover hat zu ihrer größten Leistungsschau eingeladen. Themen sind auch dieses Jahr wieder Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und vernetzte Industrie 4.0. Die Messe in der niedersächsischen Landeshauptstadt zeigt in beeindruckender Weise, was deutsche Unternehmen und beileibe nicht nur die Großkonzerne entwickeln und leisten. Solange auf der Welt High-Tech nicht ohne deutsche Maschinen funktioniert, brauchen wir uns um die deutsche Industrie und den deutschen Mittelstand keine Sorgen zu machen – Dieselkrise hin oder her. Aber die nötige Vernetzung gelingt nur, wenn alle mitmachen können. Daher ist entscheidend, dass auch in der Fläche oder im Küstenbereich Technologien zur Verfügung stehen, die den Anschluss an die Netzwerke der Zukunft ermöglichen.“

Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren: Continental AG, hannover airport, , HDI, NORD/LB, Salzgitter AG, TÜV NORD.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie von Ihren Presseansprechpartnern:

Dr. Eike Frenzel
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und DigitalisierungTelefon 0511 120-5427
eike.frenzel@mw.niedersachsen.de
Erik von Hoerschelmann
Unternehmerverbände Niedersachsen (UVN)Telefon 0511 8505-247
Erik.vonHoerschelmann@uvn-online.de
Martina Noske
IHK Niedersachsen (IHKN)Telefon 0511 920 901-20
noske@ihk-n.de
Onuora Ogbukagu
Deutsche Messe AGTelefon 0511 89-31059
Onuora.Ogbukagu@messe.de

< Zurück zur Übersicht