Presse

Ab heute Nachmittag können Fördermittel bei der NBank beantragt werden!

25. März 2020

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden so groß sein, wie wir sie mindestens seit 2008/2009 nicht mehr erlebt haben. Allein an den Antragszahlen für Kurzarbeit, bisher 17.000 Anträge, kann man dies bereits erkennen.

Am 25.03.2020 entscheidet der Landtag über die Fördermittel. Ab Nachmittag können dann 2 Fördermaßnahmen beantragt werden über www.nbank.de

1) nicht rückzahlbare Zuschüsse (3.000 – 20.000 Euro innerhalb von 72 Stunden auszahlbar ) sowie
2) ein Kreditprogramm über zehn Jahre, das die ersten zwei Jahre zins- und tilgungsfrei ist.

Außerdem
wird das Bundesprogramm in ein bis zwei Wochen freigeschaltet. Dies fördert mit ähnlichen Beträgen und ist kombinierbar mit den Landesmitteln, „wenn ein entsprechender Bedarf begründet werden kann. Die Inanspruchnahme aller Mittel darf nicht zur Überförderung führen.“

Hotline Förderberatung der NBank  Tel 0511 30031 333

Als Download ein Zusammenstellung aller Hilfsangebote von Bund und Land (Quelle NBank) als PDF.

< Zurück zur Übersicht