11. März 2020

VERSCHOBEN: INW UnternehmerKULTUR 2020- SprachWELTEN

VERSCHOBEN: INW UnternehmerKULTUR 2020- SprachWELTEN

11. März 2020

„UnternehmerKULTUR“ – die Jahresauftaktveranstaltung des Instituts der Norddeutschen Wirtschaft e.V. in Zusammenarbeit mit der Commerzbank, Deloitte und der HANNOVER Finanz Gruppe.

Mit Bedauern müssen wir unsere für Mittwoch, den 11. März,  vorgesehene UnternehmerKULTUR zum Thema SprachWELTEN im Schauspielhaus absagen und auf einen späteren Termin verschieben.

Sicherheit und Wohlergehen unserer Gäste und Mitarbeiter haben höchste Priorität. Wir haben die Risiken einer Veranstaltung in der aktuellen Situation mit der Ausbreitung des neuen Corona-Virus gemeinsam mit unseren Veranstaltungspartnern Deloitte, Commerzbank und HANNOVER Finanz sorgfältig abgewogen.

SprachWELTEN – Wirtschaftsfaktor Sprache im Schauspielhaus Hannover

Sprachkunst und Wirtschaft – kein neues Thema. Schon in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts dichtete Kurt Schwitters in Hannover für Continental das Gummilied.

Heute führt der Weg für Texter und Gag-Schreiber im Fernsehen immer häufigerüber Poetry-Slams: Dichterwettstreite, die in Hannover das Opernhaus füllen und den jungen Künstlerinnen und Künstlern überraschend schnell den Weg zu erfolgreichen Karrieren ebnen. Und das in Zeiten, in denen der Jugend nachgesagt wird, nur noch in Emojis zu kommunizieren. Was bedeutet das für Bildung, Kunst, Werbung und Wirtschaft?

Freuen Sie sich auf einen Abend im Schauspielhaus Hannover mit seinem neu gestalteten Foyer, auf eine spannende Diskussionsrunde über den Wirtschaftsfaktor Sprache mit Menschen aus Medien, Kultur und Unternehmen – und auf einen echten Poetry-Slam!

Gäste

  • Tobias Kunze, Poet
  • Sonja Anders, Schauspiel Hannover
  • Dr. Felix Gress, Continental AG
  • Christiane Voßhans, Westermann Gruppe
  • Kathrin Petersen, MADSACK Meden Campus

Poetry-Slam mit Publikumsentscheid

  • Yannick Steinkellner
  • Tanja Schwarz
  • Klaus Urban

Moderation: Jan Sedelies

< Zurück zur Übersicht